29. Oktober 2020

Werden Sie am 26. Mai Wahlbeobachter!

Jeder Bürger kann helfen, die Demokratie in Deutschland zu stärken und Betrug am Wähler unmöglich zu machen.

Vorfälle bei vergangenen Wahlen zeigen, dass es immer wieder zu Ungereimtheiten bei Stimmenauszählungen kommt. Auf dieser Seite wollen wir Ihnen Wege aufzeigen, wie Sie als Wähler zu Ihrem Recht kommen und keine Stimme für die AfD verloren geht.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten – Sie werden Wahlhelfer oder Sie sind Wahlbeobachter.

Bei frühzeitiger Anmeldung bei der Gemeinde können Sie als Wahlhelfer Vorsteher, Schriftführer oder Beisitzer des Wahlvorstandes werden.

Die Stimmenauszählung ist öffentlich. Als Wahlbeobachter haben Sie das Recht, sich während und nach der Wahl im Wahlraum aufzuhalten.

Möchten Sie nur bei der Auszählung dabei sein, kommen Sie unangemeldet wenige Minuten vor Schließung, also kurz vor 18 Uhr in Ihr Wahllokal. Wenn man Sie fragt, äußern Sie den Willen, die Auszählung beobachten zu wollen.

Der Wahlvorsteher wird das Wahllokal pünktlich um 18 Uhr schließen. Abgeschlossen wird die Tür jedoch nicht, so dass man auch danach noch rein- und rausgehen kann.

Schauen Sie den einzelnen Auszählern über die Schulter ohne sie zu stören. Achten Sie vor allem darauf, dass gültige Stimmen nicht in ungültige verwandelt werden und dass niemand Stimmzettel verschwinden lässt.

Bei Auffälligkeiten informieren Sie den Wahlvorstand. Wird Ihr Anliegen ignoriert, notieren Sie den Sachverhalt, den Namen des Auszählers und melden Sie alles beim zuständigen Wahlleiter.

Bitte das Ergebnis der Stimmenauszählung in jedem Wahllokal und Briefwahlbezirk unbedingt aufschreiben und später mit den veröffentlichten Stimmenzahlen vergleichen. Den Leiter des Wahllokals und Briefwahlbezirks wenn möglich zum Telefon bzw. zum PC begleiten, wenn er die ausgezählten Stimmen an den Kreiswahlleiter weiter meldet.

Unstimmigkeiten bitte uns unverzüglich unter https://panketal-afd.de/kontakt/ melden! Gerne können Sie sich auch vorab melden, um von uns zu erfahren, welche Wahllokale von uns noch nicht besetzt wurden. Dadurch könnten wir eine flächendeckende Beobachtung gewährleisten.

Weitere nützliche Informationen zur Wahlbeobachtung erhalten Sie unter https://wahlbeobachtung.de. Dort können Sie auch einen Leitfaden herunterladen.