24. Oktober 2020

17. Juni 1953 – Kampf für die Freiheit! –

AfD Panketal Gedenken 17. Juni

Liebe Panketaler,

gedenken Sie gemeinsam mit Ihrem AfD-Ortsverband Panketal und Ihrer AfD-Fraktion in der Gemeindevertretung Panketal den Opfern des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953.

Bei diesem Arbeiteraufstand in den Tagen um den 17. Juni 1953 kam es in über 700 Orten in der ehemaligen DDR zu einer Welle von Streiks, Demonstrationen und Protesten, die mit politischen und wirtschaftlichen Forderungen verbunden waren. Mehr als 1 Million Menschen beteiligten sich hieran.

Dieser Volksaufstand wurde von der damaligen sowjetischen „Roten Armee“ (Besatzermacht in der DDR) blutig mit Panzern niedergeschlagen.  34 unbewaffnete Demonstranten und unbeteiligte Zuschauer starben. Tausende Menschen wurden in Schnellverfahren und Schauprozessen für Jahre weggesperrt.

Dieser erste antistalinistische  Aufstand hatte zahlreiche Ursachen, darunter der beschleunigte Aufbau des Sozialismus in der DDR, die damit verbundene Ignoranz der DDR-Führung gegenüber den Bedürfnissen der Arbeiterklasse einschließlich ihres Beschlusses, die Arbeitsnormen zu erhöhen, sowie weitere Fehler der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED).

Der Aufstand des 17. Juni wirkte als Fanal des Freiheitswunsches auch auf die Bevölkerungen in den anderen damaligen Ostblockstaaten.

Deshalb lassen Sie uns heute gemeinsam an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 und seine Toten erinnern.

Ihr Marcel Donsch, Fraktionsvorsitzender